Archiv der Kategorie: Steuer-News

Neuer Gewerbepark in Söding – St. Johann – jetzt mieten!

Am ehemaligen Standort der „Backhendlstation Schwar“ in Söding entsteht direkt neben der neuen Fiduzia Steuerberatungskanzlei ab Sommer 2019 ein neuer Gewerbepark. In bester Lage, direkt beim Autobahnzubringer der A2 werden insgesamt 11 Büro- bzw. Gewerbeflächen vermietet.

Büro- + Gewerbeflächen ab 35m²

Ideale Lage: Direkt am Kreisverkehr zur Autobahnauffahrt Mooskirchen

Individuelle Raumaufteilung auf Anfrage

Geplanter Baustart: Sommer 2019

Provisionsfrei, keine Maklergebühr

Mehr Info und Details unter: http://www.gewerbepark-soeding.at/

Stellenausschreibung

Wir suchen zum ehestmöglichen Eintritt eine(n) Buchhalter/in Vollzeit (40h/Woche)

Ausbildung: Berufsbildende höhere Schule
Standort: Zurzeit Bärnbach, sehr gut öffentlich erreichbar – Parkplatz vorhanden
Standortwechsel: Mitte/Ende d. Jahres nach Söding

Ihr Anforderungsprofil:
– Selbständige Abwicklung der monatlichen Buchführung
– Monatliche Erstellung der Umsatzsteuervoranmeldungen
– Vorbereiten von Jahresabschlüssen
– Erstellung von Auswertungen
– Selbständige Arbeitsweise
– Teamfähigkeit und hohes Engagement

Unser Angebot:
– Unbefristetes Beschäftigungsverhältnis
– Eigenverantwortliche Tätigkeiten innerhalb des Teams

Gehalt laut Kollektivvertrag entsprechend Ausbildung und Vordienstzeiten zB BG III und anrechenbaren 5 Jahren € 2.052,50.
Sie verfügen über die geforderte Qualifikation? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung an office@fiduzia.at

Sozialversicherungswerte 2019

Die Sozialversicherungswerte für 2019 betragen(in €):

Geringfügigkeitsgrenze täglich entfällt
Geringfügigkeitsgrenze monatlich 446,81
Grenzwert für pauschalierte Dienstgeberabgabe monatlich 670,22
Höchstbeitragsgrundlage täglich 174,00
Höchstbeitragsgrundlage monatlich (laufender Bezug) 5220,00
Höchstbeitragsgrundlage jährlich für Sonderzahlungen (echte und freie Dienstnehmer) 10440,00
Höchstbeitragsgrundlage monatlich für freie Dienstnehmer (ohne Sonderzahlungen) 6090,00

Mit Beginn des Jahres 2017 gehört die tägliche Geringfügigkeitsgrenze der Vergangenheit an. Ab diesem Zeitpunkt ist daher für die Beurteilung, ob ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis vorliegt, nur mehr die monatliche Geringfügigkeitsgrenze heranzuziehen.

Ausgleichstaxe nach dem Behinderteneinstellungsgesetz für 2019

Laut Behinderteneinstellungsgesetz sind alle Dienstgeber, die im Bundesgebiet 25 oder mehr Dienstnehmer beschäftigen, verpflichtet, auf je 25 Dienstnehmerinnen und Dienstnehmer einen begünstigten Behinderten einzustellen.

Die Höhe der Ausgleichstaxe ist von der Anzahl der beschäftigten Arbeitnehmer abhängig und wird jährlich angepasst.

Sofern der Beschäftigungspflicht nicht oder nicht zur Gänze entsprochen wird, hat der Dienstgeber bzw. die Dienstgeberin pro offener Pflichtstelle und Monat eine Ausgleichstaxe zu entrichten.

Im Jahr 2019:

Pro Monat und offener Pflichtstelle: € 262,-
Bei Betrieben mit 100 oder mehr Beschäftigten pro Monat und offener Pflichtstelle: € 368,-
Bei Betrieben mit 400 oder mehr Beschäftigten pro Monat und offener Pflichtstelle: € 391,-